Direktor

Am Institut für Geschichte und Ethik der Medizin arbeiten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus verschiedenen Disziplinen zusammen. Fragen der Geschichte und Ethik der Medizin werden vor dem Hintergrund historischer, medizinischer, philosophischer sowie kultur- und sozialwissenschaftlicher Perspektive bearbeitet.

Prof. Dr.--Karenberg-Axel
Prof. Dr. Axel Karenberg

Kommissarische Leitung

fax icon+49 221 478-6794
map iconRaum: K 007

Kurzbiographie

Nach dem Studium der Medizin in Köln und Montpellier Weiterbildung zum Facharzt für Neurologie und Psychiatrie. Mit einem Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft 1992-1993 Aufenthalt als Research and Teaching Fellow am Department of Medical Humanities der University of California at Los Angeles (UCLA). 1994 Habilitation und Ernennung zum Privatdozenten, 2000 zum außerplanmäßigen Professor für Geschichte der Medizin an der Universität zu Köln. Außerdem Professeur titulaire an der Université du Luxembourg, Mitglied in zahlreichen Fachgesellschaften und Editorial Boards.

Zahlreiche Veröffentlichungen und Vorträge zu historischen Aspekten des Krankenhauses und des medizinischen Unterrichts, u.a.: "Amor, Äskulap & Co. Klassische Mythologie in der Sprache der modernen Medizin" sowie "Lernen am Bett der Kranken. Die frühen Universitätskliniken in Deutschland (1760-1840)". Weitere Forschungsinteressen liegen in den Bereichen Geschichte der Nervenkrankheiten, ethische Fragen in der Psychiatrie (insbesondere Suizid und Suizidprävention), antike Medizin sowie Didaktik der medizinischen und zahnmedizinischen Fachsprache. Als Buchpublikationen erschienen zuletzt: "Fachsprache Medizin im Schnellkurs" (3. Aufl.); "Heilkunde und Hochkultur" (2 Bände), "Medizinische Terminologie für Studierende der Zahnheilkunde".

Short biography

Axel Karenberg, M.D., Ph.D., is Professor at the Institute for the History of Medicine and Medical Ethics in Cologne/Germany. After completing his medical degree at the University of Cologne and an additional internship at the Medical Faculty of Montpellier/France he specialized successfully in neurology and psychiatry and received a formal training in the history of medicine. In 1992 he was granted a prestigious scholarship by the German Research Association which enabled him to stay as Research and Teaching Fellow at the Department of Medical Humanities at the University of California at Los Angeles (UCLA). After completing his Ph.D. in 2000, he was appointed Associate Professor of the History of Medicine. In addition, he is “Professeur titulaire” at the Université du Luxembourg.

Axel Karenberg wrote extensively on historical and ethical aspects of the neurosciences and psychiatry and on ancient medicine as well as the history of hospitals and medical education. His previous publications include Learning at the Bedside: German University Clinics 1760 to 1840, The Healing Art in Ancient Civilizations (in two volumes), Amor, Aesculapius & Co.: Classical Mythology and the Language of Modern Medicine. He is also author of several textbooks on medical terminology.

Wissenschaftliche Schwerpunkte

Geschichte der Neurologie - Diachrone Analyse medizinischer Texte zum Krankheitsbild "Schlaganfall"

Ausgehend von der Hypothese, daß es von etwa 500 v. Chr. bis zum 20. Jahrhundert ein kohärentes Textkorpus zu einer neurologischen Erkrankung, der Apoplexie, gibt, werden relevante Texte erfaßt, dokumentiert, übersetzt und analysiert. Im Vordergrund steht zunächst die Frage, welche wechselnden Aussagen zu Definition, Symptomatologie, Diagnose, Prognose, Ätiologie und Pathogenese festzustellen sind. Bisherige Veröffentlichungen aus dem Vorhaben beziehen sich auf historische Sammel- und Wendepunkte der Lehre von der Apoplexie im Corpus Galenicum (150-200 n.Chr.) und in der Pariser Klinischen Schule (1810-1820). Weiterhin vorgesehen ist zunächst die Bearbeitung der antiken und mittelalterlichen Quellen sowie der Texte aus der Zeit von 1500 bis 1800.

Geschichte der ärztlichen Ausbildung in Deutschland (1770-1830)

Das Projekt ging zunächst von der Frage aus, welche historischen Determinanten die Entfaltung des Unterrichtes am Krankenbett in Deutschland geprägt haben, und wie sich das "bedside teaching" innerhalb weniger Jahrzehnte von ersten tastenden Versuchen zu einer fest umrissenen und klar organisierten Ausbildungspraxis entwickelt hat. Zu diesem Zweck wurden zahlreiche gedruckte und ungedruckte zeitgenössische Quellen und Dokumente aus annähernd 100 deutschen Bibliotheken und Archiven gesammelt und ausgewertet.

In einer ersten Untersuchungsphase konnten so die entscheidenden Institutionen an jedem einzelnen Hochschulort rekonstruiert und dargestellt werden. In einem zweiten Schritt gelang es, einzelne Einrichtungen zu typologischen Gruppen mit bestimmten Gründungsperioden und geographischem Verteilungsmuster zusammenzufassen und einander gegenüberzustellen. Chronologische Entwicklung, Architektur, Unterrichtspraxis und pädagogische Wirksamkeit einzelner Institutionen werden ausführlich beschrieben und in einen vergleichenden Zusammenhang gestellt.

Die Entwicklung des klinischen Unterrichtes und klinischer Unterrichtsstätten in Nordamerika (1770-1830)

In allen Ländern der westlichen Welt hatten sich zu Beginn des 19. Jahrhunderts praxisorientierte Unterrichtsformen als unverzichtbare Bestandteile der Ausbildung zum Arzt durchgesetzt. Hospitäler und hospitalähnliche Einrichtungen wie Entbindungsanstalten und Polikliniken wurden gleichermaßen zu echten Patienten-Behandlungsstätten wie zu Zentren einer neuen Pädagogik. In den jungen Vereinigten Staaten von Amerika fand die neue Unterrichtsmethodik zunächst allerdings weder in den frühen medical schools noch in den wenigen hospitals entscheidende Unterstützung. So entstand - meist außerhalb des formalen Curriculums der Medizinstudenten - ein Netz privater Lehrkurse an urban hospitals und almshouses, in marine hospitals und dispensaries. Mit Hilfe von amerikanischen Archivalien wird diese besondere Lehrpraxis der frühen Zeit dargestellt und mit den Ausbildungssystemen in europäischen Gebieten verglichen.

Geschichte der Hospitäler und der Medizin in Prag

Die Entfaltung des Gesundheitssystems in der böhmischen Hauptstadt dient als hervorragend geeignetes Modell, um die engen Zusammenhänge zwischen politischer Geschichte, Religionsgeschichte, Sozialgeschichte und Krankenhaus-geschichte zu veranschaulichen. Hinzu kommt, daß zahlreiche Archivalien in Prager Sammelstellen (besonders im Staatsarchiv, im Archiv der Prager Burg und im Stadtarchiv) leicht zugänglich, gut erhalten und bisher von der medizinhistorischen Forschung nicht erschlossen worden sind. Erste Veröffentlichungen aus diesem Forschungsvorhaben beziehen sich auf mittelalterliche und frühneuzeitliche Hospitäler, Irren-Behandlungs-Stätten und Unterrichtskrankenhäuser.

Publikationen

Monographien und Herausgeberschaften

  • Karenberg, A.: Fachsprache Medizin im Schnellkurs. Für Studium und Berufspraxis. 5. Aufl. Stuttgart: Schattauer 2018.
  • Schmidt, M., Karenberg, A., Groß, D. (Hrsg.): Neue Forschungen zur Medizingeschichte. Beiträge des „Rheinischen Kreises der Medizinhistoriker“ (=Schriften des Rheinischen Kreises der Medizinhistoriker, Band 4). Kassel: University Press 2017.
  • Karenberg, A., Armbruster, J. (Hrsg.): Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde. Band 23 (2017).
  • Karenberg, A., Kumbier, E. (Hrsg.): Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde. Band 22 (2016).
  • Karenberg, A., Kumbier, E. (Hrsg.): Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde. Band 21 (2015).
  • Karenberg, A.: Fachsprache Medizin im Schnellkurs. Für Studium und Berufspraxis. 4. Aufl. Stuttgart: Schattauer 2015.
  • Karenberg, A., Kumbier, E. (Hrsg.): Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde. Band 20 (2014).
  • Karenberg A., Groß, D., Schmidt, M. (Hrsg.): Forschungen zur Medizingeschichte. Beiträge des Rheinischen Kreises der Medizinhistoriker, Band 3. Kassel 2013.
  • Groß D., Karenberg, A., Kaiser, St., Antweiler, W.: (Hrsg.): Medizingeschichte in Schlaglichtern. Beiträge des Rheinischen Kreises der Medizinhistoriker, Band 2. Kassel 2011.
  • Karenberg, A.: Fachsprache Medizin im Schnellkurs. Für Studium und Berufspraxis. 3. Aufl. Stuttgart: Schattauer 2011.
  • Karenberg, A.: Die Obstipation und ihre Therapie im Wandel der Zeit. 51 S., Köln 2010.
  • Groß, D., Karenberg, A. (Hrsg.): Medizingeschichte im Rheinland. Beiträge des "Rheinischen Kreises der Medizinhistoriker, Bd. 1. Kassel: University Press 2009.
  • Karenberg, A.: Fachsprache Medizin im Schnellkurs. Für Studium und Berufspraxis. 2. Aufl. Stuttgart: Schattauer 2007.
  • Karenberg, A.: Über Amor, Äskulap & Co. Klassische Mythologie in der Sprache der modernen Medizin. Sonderausgabe Taschenbuch. Stuttgart: Schattauer 2006.
  • Karenberg, A.: Amor, Äskulap & Co. Klassische Mythologie in der Sprache der modernen Medizin. Stuttgart: Schattauer 2005.
  • Karenberg, A., Schäfer, D., Moog, F.P., Hick, C.: Terminologie für Zahnmediziner. Aachen: Shaker Verlag, 2002.
  • Karenberg, A., Leitz, C. (Hrsg.): Heilkunde und Hochkultur II. 'Magie und Medizin' und 'Der alte Mensch' in den antiken Zivilisationen des Mittelmeerraumes. Münster: LIT Verlag, 2002.
  • Karenberg, A., Leitz, C. (Hrsg.): Heilkunde und Hochkultur I. Geburt, Seuche und Traumdeutung in den antiken Zivilisationen des Mittelmeerraumes. Münster: LIT Verlag, 2000.
  • Karenberg, A.: Fachsprache Medizin im Schnellkurs. Für Studium und Berufspraxis. Stuttgart: Schattauer, 2000.
  • Karenberg, A.: Lernen am Bett der Kranken. Zur Typologie der frühen Universitätskliniken in Deutschland (1760-1840). Hürtgenwald: Pressler Verlag 1997.
  • Karenberg, A.: Frédéric Chopin als Mensch, Patient und Künstler. Köln: Verlag Josef Eul, 1986.

Zeitschriftenaufsätze/Beiträge in seriellen Publikationsorganen

  • Martin, M., Karenberg, A., Fangerau, H.: Neurologie und Neurologen in der NS-Zeit: Voraussetzungen und Rahmenbedingungen vor und nach 1933. Nervenarzt Supplement 1 (2016) S5-S17.
  • Martin, M., Fangerau, H., Karenberg, A.: Neurologie und Neurologen in der NS-Zeit: Das Beispiel der Epilepsieforschung. Nervenarzt Supplement 1 (2016) S18-S29.
  • Martin, M., Karenberg, A., Fangerau, H.: Neurologie und Neurologen in der NS-Zeit: Hirnforschung und Euthanasie. Nervenarzt Supplement 1 (2016) S30-S41.
  • Martin, M., Karenberg, A., Fangerau, H.: Neurologie und Neurologen in der NS-Zeit: Auswirkungen und Folgen von 1945 bis heute. Nervenarzt Supplement 1 (2016) S42-S52.
  • Karenberg, A.: Neurologie und Neurologen in der NS-Zeit: Nachwort. Nervenarzt Supplement 1 (2016) S53.
  • Wijdicks, E. F. M., Karenberg, A.: Mercy killing in neurology. The beginnings of neurology on screen. Neurology 87 (2016) 1289-1992.
  • Martin, M., Fangerau, H., Karenberg, A.: German neurology and the „Third Reich“. European Neurology 76 (2016) 234-243.
  • Seitz, P, Karenberg, A.: Die Krankheit der 1000 Gesichter: Multiple Sklerose in der Literatur. Jahrbuch für Medizin und Literatur 8 (2016) 61-96.
  • Karenberg, A.: Blood, phlegm and spirits: Galen on stroke. History of Medicine (Russia) 2 (2015) 196-204.
  • Karenberg, A.: Geschichte der Nervenheilkunde – Editorial. Nervenheilkunde 34 (2015) 314-315.
  • Karenberg A.: Temperamentum, Komplexion, Charakter – vormoderne Konzepte der Psyche. Psyche im Fokus 2 (2015)34-37.
  • Riem P., Karenberg A.: MS in prose, poems and drama. Multiple Sclerosis (2015) (im Druck)
  • Karenberg A.: Demenz im Film. Spectrum Psychiatrie 1 (2015) 24-27.
  • Paheenthararajah, K., Hick C., Karenberg A., Rothschild M.: Medizinprodukteberater im Operationssaal – rechtliche und medizinethische Konflikte. Medizinrecht 32 (2014) 7-17.
  • Paheenthararajah, K., Hick C., Karenberg A.: Medizinprodukteberater im Operationssaal – Patientenaufklärung erforderlich. Deutsches Ärzteblatt 110 (2013) A 2190-2193.
  • Karenberg A.: Medizinhistorischer Weltkongress – Vergangenheit und Zukunft. Deutsches Ärzteblatt 110 (2013) 103.
  • Karenberg, A.: Zur Geschichte der Thrombose - Theorien und Therapien von Hippokrates bis heute. Deutsche medizinische Wochenschrift 137 (2012) 2691-2699.
  • Marx F.J., Karenberg A.: Wilhelm Fabry’s 1614 report on a giant condyloma of the penis. British Journal of Dermatology 166 (2012) 247-251.
  • Karenberg, A.: Das Cabinet des Dr. Caligari - ein früher deutscher Psychiatriefilm. Nervenheilkunde 11 (2011) 925-928.
  • Karenberg, A.: Die Multiple Sklerose in Kino- und Fernsehfilmen. Deutsche Zeitschrift für Klinische Forschung 3/4 (2010) 7-12.
  • Karenberg, A.: Chopin und die Medizin – eine unendliche Geschichte. Jahrbuch für Literatur und Medizin 4 (2010) 89-117.
  • Karenberg, A.: Mission impossible – Die missglückte Gründung einer psychiatrischen Universitätsklinik in Halle 1816. Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde 16 (2010) 47-58.
  • Karenberg, A.: Die Multiple Sklerose in Spielfilmen und Fernsehserien – Symptome und Neurologie im Film (Teil 2). Together – Magazin der AMSEL 4 (2010) 3-5.
  • Karenberg, A.: Die Multiple Sklerose in Spielfilmen und Fernsehserien – Von der Katastrophe zur Bewältigung (Teil 1). Together –Magazin der AMSEL 3 (2010) 3-5.
  • Karenberg, A.: Veitstanz, Chorea, Huntington-Krankheit: Historisches zu einem alten Leiden. Huntington-Kurier 3 (2010), Jubiläumsschrift 40 Jahre Huntington-Selbsthilfe in Deutschland, S. 20-22.
  • Karenberg, A.: The terror of forgetting - Alzheimer's disease in contemporary  motion pictures (Abstract). Journal of the History of the Neurosciences 19 (2010) 46-47.
  • Karenberg, A.: Retrospective diagnosis - use and abuse in medical historiography. Prague Medical Report 110 (2009) 140-145.
  • Karenberg, A.: The foundation of the society of German neurologists in 1907 and the first two presidents (Neurognostics Question). Journal of the History of the Neurosciences 18 (2009) 211-213.
  • Karenberg, A.: The foundation of the society of German neurologists in 1907 and the first two presidents (Neurognostics Answer). Journal of the History of the Neurosciences 18 (2009) 230-234.
  • Karenberg, A.: The representation of neurological diseases in modern motion pictures (Abstract). Journal of the Neurological Sciences, Volume 285/Supplement 1 (October 2009), S. 25.
  • Förstl, H., Perneczy, R. Karenberg, A., Diehl-Schmid, J., Lautenschläger, N.T.: Persönlichkeit im höheren Lebensalter. Nervenarzt 80 (2009) 1275-1282.
  • Karenberg, A.: Cerebral localization in the eighteenth century. Journal of the History of the Neurosciences 18 (2009) 248-253.
  • Karenberg, A.: Die Darstellung der Multiplen Sklerose in Fernsehserien. Ner-venarzt 80 (2009) 415-421.
  • Karenberg, A.: Atlas, Achilles & Co.: Ancient gods and modern anatomy (Abs-tract). Journal of Clinical Anatomy 31/Supplement 1 (2009
  • Marx, FJ, Karenberg, A.: History of the term prostate. The Prostate 69 (2009) 208-213.
  • Karenberg, A.: Zur Geschichte des Persönlichkeitsbegriffs. Die Psychiatrie 1 (2009) 16-22.
  • Karenberg, A., Brandt, S., Deuschl, G.: German Society for Neurology Celebrates 100th Anniversary. World Neurology July (2008) 8.
  • Karenberg, A.: Multiple sclerosis on-screen: From disaster to coping. Multiple Sclerosis 14 (2008) 530-540.
  • Karenberg, A.: Eine Krankheit und ihr Schrecken: Syphilis im Rheinland zwischen 1500 und 1900. Praktische Dermatologie 14 (2008) 1-10.
  • Karenberg, A.: Ein Leben in Dur und Moll - Fryderyk Chopin aus psychiatrischer Sicht. DMW 51/52 (2008) 2679-2685.
  • Karenberg, A.: Zwischen Salvarsan und Sittenpolizei: Syphilis in der Großstadt Köln. In: Journal der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft, 3 (2008), S. 244-248.
  • Karenberg, A.: Barmherzigkeit, Wissenschaftlichkeit, Nützlichkeit. Die Rolle des Krankenhauses vor dem Hintergrund einer langen Tradition. Deutsche Hebammen-Zeitschrift 6 (2007) 6-9.
  • Karenberg, A.: Chopin' Misery and Musicians Medical Biography. Sudhoffs Archiv 91 (2007) 82-98.
  • Karenberg, A.: Lebensbild. DMW 131 (2006) 2744.
  • Fénelon, G., Goetz, C. G., Karenberg, A.: Hallucinations in Parkinson disease in the prelevodopa era. Neurology 66 (2006) 2971-2978.
  • Karenberg, A.: Götter, Gifte und Gebrechen. Abenteuer Archäologie 2 (2006) 78-81.
  • Moog, F. P., Karenberg, A.: Aristotle on stroke. Sudhoffs Archiv 90 (2006) 123-124.
  • Karenberg, A.: Neurosciences and the Third Reich. Journal of the History of the Neurosciences 15 (2006) 168-172.
  • Karenberg, A., Förstl, H.: Dementia in the Greco-Roman World. Journal of the Neurological Sciences 244 (2006) 5-9.
  • Fénelon, G., Goetz, C. G., Karenberg, A.: Hallucinations in Parkinson disease in the prelevodopa era. Neurology 66 (2006) 93-98.
  • Karenberg, A.: Götter, Gifte und Gebrechen. Zahnärztliche Mitteilungen 95/6 (2005) 34-40.
  • Karenberg, A.: Der Bogen Amors in der Sprache der Zahnheilkunde. DZZ 60 (2005) 398-402.
  • Karenberg, A.: Lernen in Geschichten. Der neue Blick auf eine alte Terminologie. Extrablatt - Zeitung für Medizin und Studium. Oktober (2005) 2-3.
  • Karenberg, A.: Poesie und Pathologie. Literarische Figuren als Vorbilder für Krankheitsbegriffe. DMW 51-52 (2005) 1-8.
  • Karenberg, A.: Cerebral Localization in the Eighteenth Century (Abstract). Journal of the Neurological Sciences, Supplement to Vol. 238 (2005), S5-S6.
  • Schäfer, D., Karenberg, A.: Alter, Krankheit und Demenz. Historische Anmerkungen zu einem aktuellen Thema. Zeitschrift für Medizinische Ethik 51 (2005) 13 ff.
  • Karenberg, A.: Suizid und Suizidprävention - historische und ethische Aspekte. Suizidprophylaxe 32 (2005) 3-9.
  • Karenberg, A., Moog, F. P.: Rejoinder to Frank Clifford Rose [Letter to the Edi-tor]. Journal of the History of the Neurosciences 14 (2005) 233-234.
  • Moog, F. P., Karenberg, A.: An Apoplexy, a Murderess, Poisoned Mushrooms, and the Death of an Emperor. Journal of the History of the Neurosciences XX (2005) 230-231 und 254-256.
  • Moog, F. P., Karenberg, A., Moll F.: The Catheter and its Use - from Hippocrates to Galen. Journal of Urology 174 (2005) 1196-1198.
  • Moog, F. P., Karenberg, A., Moll F.: The Catheter and its Use - Late Antiquity and Early Middle Ages. Journal of Urology 174 (2005) 439-441.
  • Karenberg, A.: Johann Jakob Wepfer (1620-1695). Journal of Neurology 251 (2004) 501-502.
  • Karenberg, A.: Sünder und Selige. Biblische Gestalten und christliche Heilige in der modernen Medizin. DMW 51/52 (2004) 2757-2765.
  • Karenberg, A. "Doch schlimmer als jeder Schaden an der Gliedern ist die Dementia": Zur Wahrnehmung dementieller Störungen in der antiken Welt. Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde 10 (2004) 73-86.
  • Karenberg, A.: Tribute to Frank Clifford Rose. Lifetime Contribution Award 2002. Journal of the History of the Neurosciences 13/1 (2004) 3-4.
  • Karenberg, A, Moog, F. P.: Next Emperor, Please! No End to Retrospective Diagnostics. Journal of the History of the Neurosciences 13/2 (2004) 143-149.
  • Moog, F. P., Karenberg, A.: Ein Bericht des heiligen Bonaventura im Spiegel der Neurologiegeschichte. Würzburger medizinhistorische Mitteilungen 23 (2004) 169-178.
  • Moog, F. P., Karenberg, A.: Samuel Thomas Soemmerring (1755-1830). Journal of Neurology 251 (2004) 1420-1421.
  • Moog, F.P., Karenberg, A.: Zur angeblichen Apolexie des Kaisers Commodus. Nikephoros/Zeitschrift für Sport und Kultur im Altertum 15 (2002) 175-193.
  • Moog, F.P., Karenberg, A.: Roman Emperors Suffering from Apoplexy - The Medical and Historical Significance of Classical Literary Sources. Journal of Medical Biography 12 (2004) 43-50.
  • Karenberg, A.: "Die Poesie in Wirklichkeit verwandeln". Antike Sagengestalten in der modernen Medizin. DMW 128 (2003) 2698-2706.
  • Moog, F.P., Karenberg, A.: St. Francis Came at Dawn - The Miraculous Recovery of a Hemiplegic Monk in the Late Middle Ages. Journal of the Neurological Sciences 213 (2003) 15-17.
  • Moog, F. P., Karenberg, A.,: Heilige als Patrone gegen den Schlaganfall. Early Science and Medicine 8 (2003) 196-209.
  • Moog, F. P., Karenberg, A.: Untersuchungen zum Tode Valentinians I. in der Schilderung des Amminanus Marcellinus und anderer Autoren. Würzburger medizinhistorische Mitteilungen 22 (2003) 113-134.
  • Moog, F. P., Karenberg, A.: Ein Mord im alten Israel, in: Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde 9 (2003) 165-177.
  • Moog, F.P., Karenberg, A.: Between Horror and Hope - Gladiator's Blood as a Cure for Epileptics in Ancient Medicine. Journal of the History of the Neurosciences 12 (2003) 137-143.
  • Moog, F.P., Karenberg, A.: Toxicology in the Old Testament - Did the High Priest Alcimus Die of Acute Aconitine Poisoning? Adverse Drug Reactions and Toxicological Reviews 21 (2002) 151-156.
  • Karenberg, A.: Medizinhistorisch-sprachgeschichtliche Anmerkungen zu mythologischen Namen im modernen medizinischen Fachwortschatz. Würzburger medizinhistorische Mitteilungen 21 (2002) 17-23.
  • Karenberg, A.: Rheinische Psychiatrie (1825-1875) - Personen, Institutionen, Kontexte. Archives de l'Institut Grand-Ducal de Luxembourg, Section des Sciences Naturelles. NS 43 (2002) 1-10.
  • Moog, F.P., Karenberg, A.: Zum Begriff der Apoplexie bei Sophokles. Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde 8 (2002) 205-215.
  • Karenberg, A.: Medizinhistorisch-sprachgeschichtliche Anmerkungen zu mythologischen Namen im modernen medizinischen Fachwortschatz. Würzburger Medizinhistorische Mitteilungen 21 (2002) 17-23.
  • Karenberg, A.: Early Anatomical Explanation of Contralateral Neurological Symptoms. Journal of the History of the Neurosciences 10 (2001) 201, 217.
  • Karenberg, A.: Zur Frühgeschichte der Pickschen Erkrankung. Fortschr. Neuro. Psychiat. 69 (2001) 545-550.
  • Karenberg, A., Leitz, C.: Headache in Magical and Medical Papyri of Ancient Egypt. Cephalalgia 21 (2001) 545-550.
  • Karenberg, A.: Ethik in der Zahnheilkunde - (k)ein Thema in Deutschland? Deutsche zahnärztliche Zeitschrift 55/3 (2000) 147-148.
  • Karenberg, A., Hort, I.: Autoritätskritik bei Bernhard von Gordon? Das Apoplexie-Kapitel im 'Lilium medicinae'. Würzburger Medizinhistorische Mitteilungen 19 (2000) 7-11.
  • Karenberg, A.: Entdeckte Schwann die Schwann'sche Zelle? Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde 6 (2000) 207-215.
  • Karenberg, A.: Zur Therapie der Apoplexie im medizinischen Schrifttum der Antike. Etudes luxembourgeoises d'Histoire et de Littérature romaine 3 (1999) 61-78.
  • Karenberg, A., Hort I.: Zwischen Galenismus und Aristotelismus: Der Schlaganfall in der islamischen Medizin des Mittelalters. Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde 5 (1999) 109-118.
  • Hort, I., Karenberg, A.: Überlegungen salernitanischer Magistri zur Apoplexie. Würzburger Medizinhistorische Mitteilungen 18 (1999) 87-92.
  • Karenberg, A.: Pädagogische Innovationen und ökonomische Zwänge an deutschen Hochschulkliniken - eine historische Skizze. Historia Hospitalium 21 (1998/1999) 151-162.
  • Karenberg, A.: Pilgerherbergen oder "echte Krankenhäuser"? Anmerkungen zu Johanniter-Hospitälern in Europa vor 1500 Historia Hospitalium 21 (1998-1999) 73-89.
  • Karenberg, A.: Der Tod des römischen Kaisers Valentinian I. Eine mißglückte neurologische Notfalltherapie im Jahre 375 n.Chr. Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde 4 (1998) 171-179.
  • Karenberg, A., Hort, I.: Medieval Descriptions and Doctrines of Stroke. Part III: Multiplying Speculations - The High and Late Middle Ages (1000-1450). Journal of the History of the Neurosciences 7 (1998) 186-200.
  • Karenberg, A., Hort, I.: Medieval Descriptions and Doctrines of Stroke. Part II: Between Galenism and Aristotelism - Islamic Theories of Apoplexy (800-1200). Journal of the History of the Neurosciences 7 (1998) 174-185.
  • Karenberg, A., Hort, I.: Medieval Descriptions and Doctrines of Stroke. Part I: The Struggle for Terms and Theories - Late Antiquity and Early Middle Ages (300-800). Journal of the History of the Neurosciences 7 (1998) 162-173.
  • Schäfer, D., Karenberg, A.: Zur Geschichte des Krankenhauses im 20. Jahrhundert. Geburtshilfe und Frauenheilkunde 58 (1998) 121-124.
  • Karenberg, A., Schäfer, D.: Zur Geschichte des Krankenhauses im 19. Jahrhundert. Geburtshilfe und Frauenheilkunde 58 (1998) 115-120.
  • Karenberg, A.: Johann Jakob Wepfers Buch über die Apoplexie (1658). Kritische Anmerkungen zu einem Klassiker der Neurologie. Der Nervenarzt 2 (1998) 93-98.
  • Karenberg, A., Moog, F.P.: Die Apoplexie im medizinischen Schrifttum der Antike. Fortschr. Neurol.Psychiat. 65 (1997) 489-503.
  • Karenberg, A.: Der Beitrag der Pariser Klinischen Schule zur Neurologie. Schriftenreihe der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde 2 (1997) 183-192.
  • Karenberg, A.: Der Beitrag der Pariser Klinischen Schule zur Neurologie. Beiträge zum 5. Symposium der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde. Würzburg 1996.
  • Karenberg, A.: "An Excellent School of Practice": Klinischer Unterricht und Patientenbehandlung an der Baltimore Infirmary. Historia hospitalium 19 (1995/1996) 199-223.
  • Karenberg, A.: Prager Spitäler vom Hochmittelalter bis zur Aufklärung (1000-1800). Sudhoffs Archiv (1995) 73-100.
  • Karenberg, A.: Irrenhäuser in Prag (1600-1900). Würzburger Medizinhistorische Mitteilungen 13 (1995) 31-340.
  • Karenberg, A.: Reconstructing a Doctrine: Galen on Apoplexy. Journal of the History of the Neurosciences 3 (1994) 1-17.
  • Karenberg, A.: Students at the Bedside in German Universities, 1770-1830. Caduceus (Autumn 1994) 87-100.
  • Karenberg, A.: Zur Typologie und Struktur der ersten ärztlichen Ausbildungsstätten in Nordamerika (1765-1847). Würzburger Medizinhistorische Mitteilungen 12 (1994) 205-217.
  • Karenberg, A: Die Heilkunde im alten Mexico. Teil 2: Krankheitsdarstellungen, Therapieformen, Heilpflanzen und Heilstätten. Arzt und Krankenhaus 67 (1994) 440-447.
  • Karenberg, A: Die Heilkunde im alten Mexico. Teil 1: Geographie, Geschichte, Religion. Arzt und Krankenhaus 67 (1994) 371-377.
  • Lippert, M., Karenberg, A: Prager Irrenhäuser von 1600-1900. Proceedings des 5. Medizinhistorischen Kongresses in Moskau. Moskau 1993, S. 98-102 (russisch).
  • Karenberg, A.: The Historical Roots of Clinical Teaching. In: Proceedings on the XXXIIIrd International Congress of the History of Medicine. Granada, 1.-6.9.1992, S. 1055-1061.
  • Jetter, D., Karenberg, A.: Spanish Hospitals in America (1501-1817). In: Proceedings of the XXXIIIrd International Congress on the History of Medicine. Granada, 1.-6.9.1992, S. 199-205.
  • Karenberg, A.: Die Musiker-Pathographie als interdisziplinäres Problem. Hypothesen zur Krankengeschichte von Frédéric Chopin. Z. f. Kunst- und Musiktherapie 3 (1992) 3-9.
  • Karenberg, A.: Notlösung oder Neuanfang? Die ersten klinischen Unterrichtsstätten an der Universität Kiel (1791-1862). Schleswig-Holsteinisches Ärzteblatt 2 (1992) 7-16.
  • Karenberg, A.: Spitäler in Prag um 1800 als Unterrichts-Krankenhäuser. Arzt und Krankenhaus 9 (1992) 333-339.
  • Karenberg, A.: "Theatrum anatomicum" und "Clinicum" in Dorpat. Der Neubeginn des medizinischen Unterrichts an der deutschsprachigen Hochschule des Zaren (1800-1850). Schleswig-Holsteinisches Ärzteblatt 6 (1992) 13-18.
  • Karenberg, A.: Österreichische und deutsche Einflüsse während der Gründung der ersten Hochschulkliniken in Breslau (1800-1850). Würzburger Medizinhistorische Mitteilungen 10 (1992) 433-441.
  • Karenberg, A.: Die ersten Geburtshilflichen Kliniken deutschsprachiger Universitäten / Teil 2 (1810-1850). Gynäkologie und Geburtshilfe 2 (1992) 141-147.
  • Karenberg, A.: Lernen am Bett der Schwangeren. Zur Typologie des Entbindungshauses in Deutschland (1728-1840). Zentralblatt für Gynäkologie 15/16 (1991) 199-213.
  • Karenberg, A.: Die ersten Geburtshilflichen Kliniken deutschsprachiger Universitäten / Teil 1 (1728-1810). Gynäkologie und Geburtshilfe 4 (1991) 217-223.
  • Karenberg, A.: Medizinhistorische Reiseziele in den USA. Therapiewoche 40 (1991) 2605-2606 und 46 (1991) 3017-1018.
  • Karenberg, A.: Nouveaux centres de formation pour sages-femmes et étudiants en médecine. L'évolution des Ecoles obstétricales en Allemagne (1700-1800). Acta Belgica Historiae medicinae (1990) 967-971.
  • Karenberg, A.: Die klinische Neurologie: Praxis und Theorie (1800-1900). Psycho 16 (1990) 758-778.
  • Karenberg, A.: Morphologie und Experiment: Eine Chronik der Erforschung des Nervensystems (1800-1900). Psycho 16 (1990) 840-854.
  • Karenberg, A.: Das Lehrbuch der Nervenkrankheiten von Moritz Heinrich Romberg (1840). Therapiewoche 40 (1990) 3407-3410.
  • Karenberg, A.: Nuovi methodi patografici da 1900 ad oggi. In: Atti del XXXI. Congresso Internazionale di Storia della Medicina. Monduzzi Editore, Bologna 1988. S. 863-867.
  • Karenberg, A.: Frédéric Chopin als Mensch, Patient und Künstler. In: Proceedings XXX. International Congress of the History of Medicine. Düsseldorf 1988. S. 851-861.
  • Karenberg, A.: Psychosomatic Medicine and Medical History. In: Christodoulou, George N. (ed.): Psychosomatic Medicine: Past and Future. Plenum Publishing Corporation, New York 1987. S. 59-63.

Beiträge zu Sammelbänden

  • Karenberg, A.: Enttäuschte Hoffnungen – Hermann Oppenheim und die gescheiterte Trennung der Fächer Neurologie und Psychiatrie. In: Bewermeyer, H. (Hrsg.): Hermann Oppenheim – ein Begründer der Neurologie. Stuttgart: Schattauer 2016, S. 165-171.
  • Karenberg, A.: Ein standespolitischer Erfolg – Hermann Oppenheim als Mitbegründer der Gesellschaft Deutscher Nervenärzte. In: Bewermeyer, H. (Hrsg.): Hermann Oppenheim – ein Begründer der Neurologie. Stuttgart: Schattauer 2016, S. 172-182.
  • Hick, Ch., Karenberg, A.: Ärztlich assistierter Suizid bei psychisch Kranken. In: Steger, F., Joerden, J. C., Kaniowski, A. M. (Hrsg.): Ethik in der Psychiatrie und Psychotherapie. Lang: Frankfurt a. M. 2015, S. 27-62 (Studien zur Ethik in Ostmitteleuropa, Band 16)
  • Karenberg, A.: Frédéric Chopin and his neuropsychiatric problems. In: Altenmüller E., Boller F., Finger S. (eds.): Music, Neurology, and Neuroscience – History and Modern Perspectives. Amsterdam 2015, S. 343-354.
  • Karenberg, A.: Wilhelm Fabry und die Geschichte der Verstopfung. In: Groß D., Karenberg, A., Kaiser, St., Antweiler, W.: (Hrsg.): Medizingeschichte in Schlaglichtern. Beiträge des Rheinischen Kreises der Medizinhistoriker, Band 2. Kassel 2011, S. 73-89.
  • Marx F. J., Karenberg, A: The Prostate Gland in Ancient Medical Texts. In: Schultheiss D. (ed.) De Historiae urologiae europaeae, Vol. 18 (2011), pp. 109-113.
  • Karenberg, A.: "Meine Ruhe werde ich bald ohne die Ärzte haben"- Chopins Krankheiten. In: Jung-Kaiser U, Kruse M (Hrsg.): Chopin, der Antistar. Wegzeichen Musik, Bd. 5. Hildesheim 2010, S. 243-262.
  • Marx, F. J., Karenberg, A.: History of the term prostate. In: Schultheiss, D. (ed.): De historia urologiae europaeae, vol. 17 (2010), pp. 89-101.
  • Karenberg, A.: History of neurology - the Greco-Roman world. In: Finger, S., Botter, F., Tylor, K. L. (eds.): Handbook of clinical neurology, Vol. 95, 3rd series. Amsterdam: Elsevier 2009, pp. 49-59.
  • Karenberg, A.: Sezierer und Sektierer - die antiken Hauptdarsteller der Hirnforschung. In: Spitzer, Manfred und Wulf Bertram (Hrsg.): Hirnforschung für Neu(ro)gierige. Stuttgart 2009, S. 12-27
  • Karenberg, A., Groß, D.: Vorwort. In: Groß, D., Karenberg, A. (Hrsg.): Medizingeschichte im Rheinland. Beiträge des "Rheinischen Kreises der Medizinhistoriker, Bd. 1. Kassel: University Press 2009, S. 5-7.
  • Hick, Ch., Karenberg, A.: Legitime Leidensminderung oder "neue Euthanasie"? Zum Problem des ärztlich assistierten Suizids bei psychisch Kranken. In: Groß, D., Karenberg, A. (Hrsg.): Medizingeschichte im Rheinland. Beiträge des "Rheinischen Kreises der Medizinhistoriker, Bd. 1. Kassel: University Press 2009, S. 125-136.
  • Karenberg, A.: Von der Traumdeutung zum Neuroenhancement: Die Entwicklung der Nervenheilkunde. In: Groß, Dominik und Hans Joachim Winckelmann (Hrsg.): Medizin im 20. Jahrhundert. Fortschritte und Grenzen der Heilkunde seit 1900. München: Reed Business Information 2008, S. 60-77.
  • Karenberg, A., Förstl, H.: Die Lichter gehen aus. Die Alzheimer-Demenz im Spielfilm am Beispiel von "Iris". In: Doering, Stefan und Heidi Möller (Hrsg.): Frankenstein und Belle de Jour; 30 Filmcharaktere und ihre psychischen Störungen. Heidelberg: Springer Medizin Verlag 2008, S. 3-14.
  • Karenberg, A.: Ein Schädel voller Wörter. Kleine Terminologie für Hirnforscher und andere Menschen. In: Spitzer, Manfred und Wulf Bertram (Hrsg.): Braintertainment. SUHRKAMP Verlag, Reihe medizinHuman, Bd. 6, Frankfurt a. M. 2008, S. 37-67.
  • Karenberg, A.: Stichwörter Aschaffenburg (S. 34), Creutz (S. 109), Hochhaus (S. 247), Jentgens (S. 265), Klenk (S. 285), Laudahn (S. 316), Lejeune (S. 321), Scheid (S. 469), Tönnis (S. 543), Zilkens (S. 594), Zülch (S. 598), in: Kölner Personen-Lexikon. Hrsg. v. Ulrich S. Soénius und Jürgen Wilhlem. Köln: Greven Verlag 2008.
  • Karenberg, A.: Geschichte des Krankenhauses: In: Wischer, Robert und Hans-Ulrich Riethmüller (Hrsg.): Zukunftsoffenes Krankenhaus - ein Dialog zwischen Medizin und Architektur. Wien: Springer 2007, S. 17-24.
  • Karenberg, A.: "Arme Irre" - Versorgung psychisch Kranker in Köln bis 1900. In: Frank, Monika und Friedrich Moll (Hrsg.): Kölner Krankenhaus-Geschichten, Köln: Kölnisches Stadtmuseum 2007, S. 82-83.
  • Karenberg, A.: Klinische Neurologie in Deutschland bis zum Ersten Weltkrieg - die Begründer des Faches und der Fachgesellschaft. In: Kömpf, Detlef (Hrsg.): 100 Jahre Deutsche Gesellschaft für Neurologie. Berlin: DGN 2007, S. 20-29.
  • Karenberg, A.: Götterwelten in der Zahnheilkunde. Erschienen in: Ansprachen anlässlich der Verleihung des Hufenland-Preises 2005. Stiftung Hufeland-Preis, Juli 2006, S. 1-8
  • Karenberg, A.: Ein Schädel voller Wörter. Kleine Neuroterminologie für Hirnforscher und andere Menschen. In: Spitzer, M., Bertram, W.: Braintertainment. Expeditionen in die Welt von Geist und Gehirn. Stuttgart: Schattauer 2006, S. 21-44.
  • Karenberg, A.: Stichwörter Apoplexie (Sp. 71-73), Lähmung (Sp. 550), Neurologie (Sp. 647-648). In: Leven, Karl-Heinz (Hrsg.): Antike Medizin. Ein Lexikon. München: C. H. Beck 2005.
  • Karenberg, A.: Geschichte des Krankenhauses. In: Wischer, R. (Hrsg.): Das Krankenhaus - Grundlagen einer zukunftsfähigen Architektur. Berlin, Alexander-Koch-Verlag 2005 (in Vorbereitung)
  • Karenberg, A.: Stichwörter Alexianer, Apotheken, Augustinerinnen, Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, Krankenpflege, Medizin, in: Köln-Lexikon, Band 1, hrsg. v. R. Wilhelm und G. Schmitz. Köln: Greven Verlag 2005.
  • Karenberg, A.: Der "Fall Chopin" oder: Was kann Musik zum Verständnis von Medizin beitragen? In: Unger, F., v. Engelhardt, D. (Hrsg.): Ethik und Ästhetik in der Medizin. Proceedings der Europäischen Akademie für Wissenschaften und Künste, Bd. 2015.
  • Karenberg, A.: Stichwörter EEG (S. 335), Medin (S. 902), Neuroanatomie (S. 1035-1036), Neurochemie (S. 1036), Neurologie (S. 1037-1044), Neuronenlehre (S. 1044), Neuropathologie (S. 1044-1045), Neurophysiologie (S. 1045-1046), Neuroradiologie (S. 1046), Sprachzentrum, motorisches (S. 1351), Trigeminusneuralgie (S. 1420), Wepfer (S. 1492) In: Enzyklopädie Medizingeschichte, hrsg. V. Werner E. Gerabek u.a., Berlin und New York 2005.
  • Karenberg, A.: Dominanz, Konkurrenz oder Komplementarität? Englisch und Deutsch als Verkehrssprachen der Medizin. In: Groß, D. Reininger, M. (Hrsg.): Medizin in Geschichte, Philologie und Ethnologie. Festschrift für Gundolf Keil. Würzburg: Königshausen & Neumann 2003, S. 257-273.
  • Karenberg, A., Förstl, H.: Geschichte der Demenz und der Antidementiva. In: Förstl, H. (Hrsg.) Antidementiva. München, Urban & Fischer 2003, S. 5-52.
  • Karenberg, A.: Zahnheilkunde und Ethik in Deutschland - Probleme und Perspektiven. In: Groß, D. (Hrsg.): Ethik in der Zahnheilkunde (=Zwischen Theorie und Praxis, 3). Würzburg, Königshausen & Neumann 2002, S. 29-40.
  • Moll, F., Karenberg, A.: Rathert, P.: The Historic Interaction of Urology and Anaesthesia. In: Mattelaer, J., Schultheiss, D. (eds.): De Historia Urologiae Europeae, Vol. 8. European Association of Urology, Historical Committee 2000, S. 73-94.
  • Karenberg, A.: The Schwann Cell. In: Koehler, P.J., Bruyn, G.W., Pearce, J.M. (eds.) Neurological Eponyms. Oxford: University Press 2000, S. 44-50.
  • Karenberg, A.: "Über dem Klavier schütte ich meine Verzweifelung aus" - Frédéric Chopin: Melancholie, Tuberkulose und kompositorisches Werk. In: v. Engelhardt, D., Bergdolt, K. (Hrsg.) Schmerz in Wissenschaft, Kunst und Literatur. Hürtgenwald: Pressler-Verlag 2000, S. 159-175.
  • Karenberg, A.: Historische und ethische Aspekte des Suizids. In: Klinik und Ethik. Bergdolt, K. (Hrsg.). Biermann, Köln 1997, S.77-93.
  • Karenberg, A.: Das moderne Krankenhaus nimmt erste Formen an: Das Allgemeine Krankenhaus in Wien als Prototyp. In: Meilensteine der Medizin. Schott, H. (Hrsg.), Dortmund: Harenberg Verlag 1996, S. 270-275.
  • Karenberg, A.: Anmerkungen zur historischen Entwicklung der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln (1946-1996). In: Ausstellungskatalog "50 Jahre NRW - eine Hochschullandschaft entsteht". Düsseldorf 1996.

Rezensionen

  • Steger, F.: Prägende Persönlichkeiten in Psychiatrie und Psychotherapie. Berlin 2015. In: Psychiatrische Praxis (2015)
  • Frewer, A., Bruns, F., May, A. T. (Hrsg.): Ethikberatung in der Medizin. Berlin und Heidelberg 2012. In: Deutsches Ärzteblatt (2013)
  • Maio, G.: Mittelpunkt Mensch. Ethik in der Medizin. Stuttgart 2012. In: Deutsches Ärzteblatt 109 (2012) A - 1324.
  • Horden, P.: Hospitals and Healing from Antiquity to the Later Middlge Ages. Aldershot 2008 (Variorum Collected Studies Series, no. 88). In: Sudhoffs Archiv 94 (2010), 121.
  • Karenberg, A.: Steinberg, H.: Als ob ich zu einer steinernen Wand spräche. Der Nervenarzt Paul Julius Möbius - eine Werkbiographie. Bern 2005 und Steinberg, H. (ed.): Leipziger Psychiatriegeschichtliche Vorlesungen. Leipzig 2005. In: Journal of the History of the Neurosciences 18 (2009) 217-219.
  • Karenberg, A.: Schäfer, D., Frewer, A., Schockenhoff, E., Wetzstein V. (Hrsg.): Gesundheitskonzepte im Wandel (Geschichte und Philosophie der Medizin, Bd. 6). Stuttgart 2008. In: Das Historisch-Politische Buch 57 (2009) 197-198.
  • Groß, D., Müller, S. (Hrsg.): Sind die Gedanken frei? Die Neurowissenschaften in Geschichte und Gegenwart. Berlin: MWV 2007. In: Fortschritte der Neurologie/Psychiatrie (2008)
  • Pech, Anja: Hermann Oppenheim - Leben und Werk eines jüdischen Arztes. Herzogenrath: Murken-Altrogge 2007. In Fortschritte der Neurologie/Psychiatrie (2008).
  • Karenberg, A.: Eckart, W. E., Jütte, R.: Medizingeschichte - eine Einführung. Köln: Böhlau 2007. In: Das historisch-politische Buch 55 (2007), Heft 6, S. 570.
  • Karenberg, A.: Flügel, Ch.: Spätantike Ärzteinschriften als Spiegel des Einflus-ses des Christentums auf die Medizin. Göttingen: Ruprecht 2006. In: Deutsches Ärzteblatt 41 (2007) 2395.
  • Jagow, Bettina von, Steger, Florian: Literatur und Medizin. Ein Lexikon. Göttingen, Vandenhoek & Ruprecht 2005. In: Deutsches Ärzteblatt 3 (2006) 115.
  • Jütte, Robert: Samuel Hahnemann; Begründer der Homöopathie. In: Das historisch-politische Buch; ein Wegweiser durch das Schrifttum.
  • Kohring, Rolf, Kreft, Gerald (Hrsg.): Tilly Edinger; Leben und Werk einer jüdischen Wissenschaftlerin. In: Journal of the History of the Neurosciences 14 (2005) 375-376.
  • Keel, Othmar: L'avènement de la médecine clinique en Europe 1750-1815. Politiques, institutions et savoirs. Les Presses de l'Université de Montréal 2001, in : Gesnerus 61 (2004) 103-104.
  • Elsner, N., Lüer, G. (Hrsg.): Das Gehirn und sein Geist. Gesnerus 59 (2002) 126.
  • Lawrence, Susan C.: Charitable knowledge. Hospital pupils and practionioneers in 18th century London. Révue d'Histoire des Sciences 52 (1999) 166-167.
  • Woodward, J., and Jütte, R.: Coping with sickness. Historical aspects of health care in an European perspective. Gesnerus 55 (1998) 324-325.
  • Fischer, R.: Die Trepanations-Metapher. Über den literarischen Umgang mit einem medizinischen Thema. Gesnerus 55 (1998) 291-292.
  • Weiner, Dora B.: The Citizen-Patient in Revolutionary and Imperial Paris. Historia Hospitalium 20 (1995-1997) 326-328.
  • Bonner, Thomas N.: Becoming a physician. Medical education in Great Britain, France, Germany and the United States 1750-1945. Historia Hospitalium 20 (1995-1997) 328-330.
  • Lipp, Martin R.: Medical landmarks USA. Sudhoffs Archiv 76 (1992)

Skripte

  • Karenberg, A., Schäfer, D: Medizinische Terminologie. Unterlagen zum Kursus. Köln: Institut für Geschichte und Ethik der Medizin, 2003, 78 S.
  • Karenberg, A., Schäfer, D., Hick, C., Woopen, C.: "New Genetics" - der Weg zum Neuen Menschen? Köln: Institut für Geschichte und Ethik der Medizin, 2001, 110 S.
  • Karenberg, A., Schäfer, D.: Medizinische Terminologie. 3. Aufl. Köln: Institut für Geschichte und Ethik der Medizin, 2000. 70 S.
  • Karenberg, A., Leitz, C.: Lektüre altägyptisch-medizinischer Texte. Köln: Institut für Geschichte und Ethik der Medizin, 1999. 300 S.
  • Karenberg, A., Schäfer, D., Hick, C., Woopen, C.: Euthanasie - Sterbehilfe - Sterben helfen? Institut für Geschichte und Ethik der Medizin, 1999. 200 S.
  • Karenberg, A., Schäfer, D., Hick, C.: Klinisch-ethisches Fallseminar. Köln: Institut für Geschichte und Ethik der Medizin, 1998. 200 S.
  • Karenberg, A., Schäfer, D., Hick, C.: Hirntod und Gesellschaft. Probleme und Perspektiven. Köln: Institut für Geschichte und Ethik der Medizin, 1997. 200 S.
  • Karenberg, A.: Die medizinische Dissertation. Literatursuche und allgemeine Probleme. Köln: Institut für Geschichte und Ethik der Medizin, 1996. 178 S.
  • Karenberg, A.: Wissenschaftliche Arbeitsmethoden in Geschichte und Ethik der Medizin. Köln: Institut für Geschichte und Ethik der Medizin, 1996. 19 S.
  • Karenberg, A. und D. Schäfer: Medizinische Terminologie. Unterlagen zum Kursus. Köln 1995ff.

Neurologie und Psychiatrie

  • Jeske, J., Schädlich, H.-J., Sandmann, J., Karbe, H., Haupt, W.F., Karenberg, A.: Akute Paraparese bei chronischer Hepatopathie. Nervenarzt 62 (1991) 130-132.
  • Diederich, N., Karenberg, A., Peters, U.H.: Warum befällt das Human Immunodeficiency Virus (HIV) das Nervensystem? Fortschr. Neurol. Psychiat. 6 (1989) 223-227.
  • Peters, U.H., Karenberg, A., Diederich, N.: Symptomatische Manien bei der HIV-Infektion; Drei Fälle von ekstatischen Eingebungspsychosen als Folge der AIDS-Krankheit. Psychiat. Praxis 16 (1989) 91-96.
  • Karenberg, A., Szelies, B., : Visualization of morphological and functional deficit in Pick's disease by CT, MRI and PET. In: Bartko, D., F. Gerstenbrand and P.Turcani (eds.): Neurology in Europe. Vol. I. J. Libbey Comp., London 1989. S. 233-237.
  • Diederich, N., Karenberg, A., et al.: Ziduovudine (AZT) bei neuropsychiatrischen Manifestationen der HIV-Infektion: Sechsmonatige Verlaufsstudie bei 14 Patienten. In: Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Neurologie, Bd. 5. Frankfurt 1988. S. 478-481.
  • Karenberg, A., Diederich, N., Peters, U.H.: Psychopathologische Syndrome bei der HIV-Infektion. 1. Deutscher AIDS-Kongreß. München, 08. - 09.01.1988. In: Abstract-Band.
  • Karenberg, A., Diederich, N.: Psychosomatic and Psychiatric Aspects of Patients with AIDS. 17th Conference on psychosomatic Research, 4.-9.9.1988, Marburg. In: Book of Abstracts.
  • Karenberg, A., Schädlich, H.-J.: Differentialdiagnose und Intensivtherapie des Tetanus. 6.Tagung der Arbeitsgemeinschaft neurologischer Intensivmedizin vom 29.-31.01.1988, Würzburg. In: Kongreß-Band. S. 130.
  • Schädlich, H.-J., Karenberg, A., Nekic, M., Felgenhauer, K., Jürgens, R.: Akute Encephalitis mit intrathekaler Synthese von Masern-Antikörpern. 6.Tagung der Arbeitsgemeinschaft neurologischer Intensivmedizin, 29.-31.01.1988, Würzburg. In: Kongreß-Band. S. 68.
  • Karbe, H., Karenberg, A., Schädlich, H.-J.: Multiple Hirninfarkte bei Zoster-Infektion. 6.Tagung der Arbeitsgemeinschaft neurologischer Intensivmedizin, 29.-31.01.1988, Würzburg. In: Kongreß-Band. S. 67.
  • Kessler, J., Pawlik, G., Krull, F., Karenberg, A., Klinkhammer, P.: Dissoziierte prozedurale Lernfähigkeit und Störung des zerebralen Energiestoffwechsels eines Korsakoff-Patienten. 30. Kongreß experimentell arbeitender Psychologen, 28.-31.03.1988.
  • Jürgens, R., Karenberg, A., Schädlich, H.-J., Karbe, H.: Multiple cerebral infarctions complicating Zoster Infection . In: Modern trends in Neurology. Prag 1988. S.184-185.
  • Karenberg, A.: Psychopathological syndromes in patients with AIDS. Neurologija, Suppl. 1, 37 (1988) 19-20.
  • Karenberg, A., Schädlich, H.-J., Karbe, H., Neveling, M., Thun, F.: Multiple Hirninfarkte bei Zosterinfektion. Nervenarzt 59 (1988) 45 - 47.
  • Karenberg, A., Peters, U.H., Diederich, N.: AIDS: Psychoorganische Folgen. Psycho 11 (1988) 819-831.
  • Schädlich, H.-J., Karenberg, A., Nekic, M., Felgenhauer, K.: Acute encephalitis with intrathecal synthesis of measles antibodies. J. Neurol. 235 (1988) 248 - 251.
  • Diederich, N., Peters, U.H., Karenberg, A.: AIDS: Virusbefall des Nervensystems. Psycho 11 (1988) 806-808.
  • Diederich, N., Karenberg, A., Peters, U.H.: Psychopathologische Bilder bei der HIV-Infektion: AIDS-Lethargie und AIDS-Demenz. Fortschr. Neurol. Psychiat. 56 (1988) 173 - 185.
  • Beck, U., Peters, U.H., Diederich, N., Karenberg, A.: Psychopathometrische Befunde bei HIV-Infizierten. Psycho 11 (1988) 811-818.
  • Karenberg, A., Schädlich, H.-J.: Differentialdiagnostische Schwierigkeiten im Frühstadium des Tetanus. Psycho 6 (1987) 375-376.
  • Karenberg, A., Szelies, B., Heiß, W.-D.: Neuroimaging and Disturbances of Glucose Metabolism in Pick`s Disease. Neurologija, Suppl. 1, 36 (1987)
  • Karenberg, A., Schädlich, H.-J., Jeske, J.: Cerebral infarctions in zoster infection. Symposion zum 100. Geburtstag von Heinrich Pette: "Entzündliche Erkrankungen des Nervensystems". Hamburg, 27. - 28.11.1987. In: Abstracts, P 15.
  • Schädlich, H.-J., Karenberg, A., Nekic, M., Felgenhauer, K.: Acute encephalitis with intrathecal synthesis of measles antibodies. Symposion zum 100. Geburtstag von Heinrich Pette: "Entzündliche Erkrankungen des Nervensystems". Hamburg, 27. - 28.11.1987. In: Abstracts, P8.
  • Szelies, B., Karenberg, A.: Störungen des Glukosestoffwechsels bei Pickscher Erkrankung. Fortschr. Neurol. Psychiat. 54 (1986) 393-397.

Close Detail View

Kontakt

Sprechstunde nach den Lehrveranstaltungen und nach Vereinbarung.